Archiv für den Monat: Oktober 2014

Dolomiten, Käseproduktion, ätherische Öle und Kräuter

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
Eine erlebnisreiche Woche verbrachten die Wanderfreunde Unglinghausen in Südtirol. Ziel der Vereinsfahrt war Kiens im unteren Pustertal. Gleich zum Auftakt lernten sie Dank einer kompetenten, fröhlichen Begleiterin den an der Rienz gelegenen Ferienort in der Region Kronplatz kennen. Anschließend wanderte die Gruppe hinauf zum „Bergila“, einer Latschenölbrennerei. Im Kräutergarten bestaunten sie den biologischen Anbau von Heil- und Gewürzkräutern und die Produktion von ätherischen Ölen und Kräuterprodukten. Tags darauf besuchten die Wanderfreunde Meran und erkundeten dort die Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Highlight der achttägigen Reise war die große Dolomitenrundfahrt mit herrlichem Bergpanorama. Sie führte zunächst vorbei an den Drei Zinnen zum Misurina See. Nach einem kurzen Spaziergang gings weiter über den Falzarego Pass zum noch im „Sommerschlaf“ befindlichen Cortina. Über den Pordoipass erreichten sie am Mittag das Ziel ihrer Reise, das Sella Joch. Bei herrlichem Sonnenschein genossen die Unglinghäuser hier auf einer längeren Wanderung die bezaubernde Bergwelt. Abschließend kehrten sie über das Grödner Joch nach Kiens zurück. Am folgenden Tag stand zunächst ein Besuch der Stadt Bruneck mit einem Spaziergang durch die Altstadt und über den Bauernmarkt auf dem Programm. Nachmittags wurde im Antholzertal nach einer Wanderung um den Antholzer See das im Umbau befindliche Biathlon Zentrum besichtigt.
Sehr eindrucksvoll führten zwei Südtiroler die Gruppe durch das Volkskunstmuseum „Maranatha“ in Sand in Taufers. Bei Hausmusik und einem Glas Wein lauschten sie deren Ausführungen; über eine Ausstellungsfläche von 1.500 m² stehen Krippen-Kunstwerke aus verschiedenen Ländern. Anschließend stand eine Wanderung an den Reinbachfällen, die ganz in der Nähe mit Pauken und Trompeten die etwa einen Kilometer langen und 100 Meter tiefen Felsen hinunter stürzen, auf dem Programm – ein eindrucksvolles Naturschauspiel. Schließlich besuchten die Unglinghäuser die nahe gelegene Hofkäserei „Gatscher“, in der die Betreiber vom Futteraufbau über Aufzucht der Kälber, bis hin zur Viehhaltung, der Milchproduktion und deren Veredelung zu schmackhaftem Joghurt, Butter und Käse informierten. Ein Besuch der Bischofstadt Brixen schloss die ereignisreiche Reise ab.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Rabenwerfen

 

 

Holger Vitt neuer Rabenkönig

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAKONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Holger Vitt neuer Rabenkönig
Seit mehr als 30 Jahren ist der Familientag in Beienbach für die Wanderfreunde Unglinghausen ein besonderes Ereignis. Die Einladung gilt auch als Dankeschön des Vorstandes für das Engagement der Mitglieder im Verein, insbesondere bei den jährlich stattfindenden DVV – Wandertagen. Mehr als 40 Wanderer ließen sich gut gelaunt Köstlichkeiten vom Grill, leckeren Salat, Kaffee, Kuchen und bei der warmen Witterung natürlich gekühlte Getränke schmecken. Höhepunkt der unterhaltsamen Stunden war auch in diesem Jahr wieder das schon traditionelle Rabenwerfen. 60 „Holzprangen“,40bis80 Zentimeter lange Knüppel, wurden auf den abermals vonWanderfreund Heinz Weber gefertigten Holzvogel , dessen Anstrich diesmal an die Fußballweltmeisterschaft erinnerte, geworfen. Nach knapp 200 Wurf setzte sich Streckenwart Holger Vitt gegen seine 19 Konkurrenten durch. Zuvor hatten sich sein Bruder Michael den linken Flügel und Kassierer Eberhard Flender den rechten und auch den Schweif gesichert. Abschließend würdigte Vorsitzende Helga Schädel ihre Leistung einer kleinen Anerkennung.

Rabenwerfen weiterlesen